Obwohl das Trinken von Alkohol während der Einnahme von Viagra (Sildenafil) ist nicht zu erwarten, zu schwerwiegenden Problemen führen, viele Gesundheitsexperten warnen Männer gegen sie, während sie für die sexuelle Funktionsstörung behandelt. Leider sind viele Männer vernachlässigen diese Warnungen. Einige Leute sogar fälschlicherweise denken, dass das Trinken von Alkohol vor der sexuellen Aktivität kann dazu beitragen, die sexuelle Lust und Leistungsfähigkeit.

Was sagen Studien

Viagra und Alkohol können sowohl Ursache Vasodilatation (Erweiterung der Blutgefäße). Jedoch deuten klinische Studien, dass diese Kombination nicht wahrscheinlich zu großen Problemen führen. Studien zeigen, dass Viagra bewirkt keine Veränderung der Plasmaspiegel, wenn sie mit Alkohol verwendet. Anders als andere ED Medikamente wie Cialis und Levitra, Viagra erschien die sicherste sein, wenn in Kombination mit Alkohol.

Obwohl klinische Studien liefern Ergebnisse beruhigend, sollten Personen, die Viagra einnehmen, versuchen, Alkohol zu vermeiden oder zumindest ihren Verbrauch zu einem moderaten Betrag zu begrenzen. Theoretisch kann die Kombination übermäßig erweiterte Blutgefäße, die Symptome, die gehören zur Folge haben kann:

  • Schwindel
  • Schneller, unregelmäßiger Herzschlag
  • Niedriger Blutdruck

Während diese Nebenwirkungen sind selten berichtet, ist es am besten, sich über die möglichen Arzneimittelwechselwirkungen.

Alkohol und Erektionsstörungen

Obwohl Alkohol verursacht keine Nebenwirkungen, wenn sie mit Viagra kombiniert, viele Gesundheitsexperten empfehlen nicht, Alkohol zu trinken, vor allem in großen Mengen während der Einnahme von ED-Medikamenten. Bei einigen Patienten, wird der erektilen Dysfunktion nur als Symptom einer anderen Grunderkrankungen wie Herz-Kreislauferkrankungen , die Vermeidung von Alkohol insgesamt erforderlich machen.

Es wird auch vorgeschlagen, dass Alkohol kann sich negativ auf die Erektion beeinflussen. Alkohol kann einen “Kater”-Effekt, die Kopfschmerzen, die möglicherweise schwierig machen natürliche Erektion kann, schließt verursachen. Es wird auch angenommen, dass Alkohol negiert den natürlichen Prozess der Erreichung und Aufrechterhaltung einer Erektion. Dies kann entweder die Wirksamkeit der ED-Medikamenten oder sogar unbrauchbar machen insgesamt.

Einige Gesundheitsexperten schlagen auch vor, dass Alkohol die Möglichkeit, bestimmte Nebenwirkungen der Medikamente zu erhöhen. In der Tat, teilen sich diese beiden Substanzen die gleichen Nebenwirkungen, die Kopfschmerzen, Gesichtsrötung, Schwindel und Magenbeschwerden gehören. Der Konsum von zu viel Alkohol, während auf Viagra erhöht das Risiko für diese Nebenwirkungen. Diese können sogar normale sexuelle Aktivität unmöglich.

Vorbeugung

Um möglichen Arzneimittelwechselwirkungen zu vermeiden, sollten Personen, die Viagra einnehmen ihren Arzt über ihren Alkoholkonsum zu konsultieren. Jeder Mensch erlebt eine einzigartige Situation und Ihre Gesundheitsdienstleister ist in der besten Position, die Sie Empfehlungen zu geben. Bei einigen Männern kann Alkohol aus anderen medizinischen Gründen kontraindiziert sein. Fühlen Sie sich frei, um mit Ihrem Arzt Ihren Alkoholkonsum zu diskutieren.

Kommentare

Die Entdeckung von Viagra Nützlichkeit der erektilen Dysfunktion war ein Zufall, Unfall.

Die ursprünglichen klinischen Studien untersucht die Verwendung als Medikament Herz-Kreislauf unter der Leitung von Ian Osterloh bei Pfizer. Die Forscher waren auf der Suche nach einer Droge, die die Blutgefäße erweitern und so zu behandeln, Angina pectoris, Herzbeschwerden, die die Gefäße, die das Herz verengt produzieren könnte. Bekannt als eine gefäßerweiternde, könnte das Medikament potenziell eröffnen Blutgefäßen – so hofften sie.

In den frühen 90er Jahren sie in der Suche nach einem Medikament, das, was Osterloh beschreibt als “moderate” Wirkung auf die Blutgefäße der Probanden gelungen.

Nur mäßiges Interesse an der Zeit, in einem der Reihe von Studien, fanden sich einige männliche Probanden mit Erektionen mehrere Tage nach der Einnahme der Medikamente.

Schreibt Osterloh in seinem 2007 Stück, “Wie ich Viagra entdeckt”, “Keiner von uns dachte bei Pfizer viel von dieser Nebenwirkung an der Zeit. Ich erinnere mich, dass, selbst wenn es funktioniert hat, die wollen, um ein Medikament auf einem Mittwoch , eine Erektion zu bekommen an einem Samstag? So schoben wir auf mit den Angina-Studien “.

Gleichzeitig wurden die Wissenschaftler darauf hindeutet, dass die erektile Dysfunktion (ED) können biologisch verursacht werden und nicht nur ein Ergebnis von psychologischen Fragen, wie es bis zu diesem Zeitpunkt geglaubt. In der Tat, die Forscher entdeckt wird, wird durch die Unfähigkeit ED Blut schnell genug fließen zum Penis, durch enge Blutgefäße verursacht. Jetzt, Ausgabe von verengten Blutgefäßen klang eine ganze Menge, wie die Situation, sie würden zunächst versucht, zu behandeln – Angina pectoris.

Das Stück Wissen über ED Sache, zusammen mit klinischen Studien, in denen Männer erlebt Erektion nach der Einnahme des neuen Medikaments, machte Pfizer haben einige ernsthafte fragen.

Auswirkungen der Droge auf Angina war enttäuschend; sie konnte kaum auf den Markt zu gehen mit ihm. Also, in einer der erfolgreichsten Re-Richtungen in der klinischen Forschung, beenden Pfizer Studium der Droge als Herz-Kreislauf-Behandlung und begann zu analysieren, wie effektiv es vielleicht als eine Behandlung für ED sein.

Die Theorie war, dass das Medikament würde es die glatte Muskulatur im Penis zu entspannen, die Verengung der Blut Muskeln ermöglicht dem Gewebe, füllen sich mit Blut zu verhindern wäre – voila! eine Erektion.

Dieses Mal sind die Forschungsergebnisse waren alles andere als enttäuschend. Pfizer lief Studien über 4.000 Männern mit ED, und 64-72% abgeschlossen Geschlechtsverkehr nach der Einnahme von Viagra, gegenüber 23% unter Placebo.

Lange Jahre nach Pfizer erste begann die Forschung auf Viagra als Medikament Herz-Kreislauf, wusste, dass es etwas Besonderes war. Seine Anwendung im Jahr 1997 auf der Food and Drug Administration wurde schnell auf der Grundlage der Solidität der Forschung genehmigt; bis 1998 Viagra (Sildenafil) genehmigt wurde – nicht als Herzmittel – sondern als das erste orale Therapie für Männer mit ED.

Kommentare

Viagra ist der Markenname für Sildenafil Citrat. Ursprünglich von den Wissenschaftlern in Großbritannien entwickelt wurde, war es auf dem Markt von Pfizer Inc., einem US-Pharmaunternehmen gebracht. Viagra ist auch unter dem Markennamen Revatio verkauft.

Viagra (Sildenafil) entspannt die Muskeln und erhöht den Blutfluss zu bestimmten Bereichen des Körpers.

Viagra wird zur Behandlung von erektiler Dysfunktion (ED) bei Männern zu behandeln. Eine weitere Marke von Sildenafil ist Revatio, die verwendet wird, um pulmonalen arteriellen Hypertonie und Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit bei Männern und Frauen.

Nehmen Sie Viagra auch während der Einnahme von Revatio, wenn Ihr Arzt Ihnen sagt.

Wichtige Informationen

You should not use Viagra if you are allergic to sildenafil.

Nehmen Sie Viagra nicht, wenn Sie auch ein Nitrat-Medikament für Schmerzen in der Brust oder Herzprobleme. Dazu gehören Nitroglycerin, Isosorbiddinitrat und Isosorbidmononitrat. Nitrate sind auch in einigen Drogen wie Amylacetat Nitrat oder Nitrit (“Poppers”). Die Einnahme von Viagra mit einem Nitrat Medizin kann zu einem plötzlichen und schweren Blutdruckabfall.

Fragen Sie Ihren Arzt oder suchen medizinische Aufmerksamkeit, wenn Ihre Erektion schmerzhaft ist oder länger als 4 Stunden. Eine verlängerte Erektion (Priapismus) kann den Penis beschädigen.

Setzen Sie die Medizin und erhalten medizinische Hilfe, wenn Sie plötzlichen Sehverlust.

Vor der Einnahme dieses Arzneimittels

Sie sollten nicht Viagra, wenn Sie allergisch auf Sildenafil sind.

Nehmen Sie Viagra nicht, wenn Sie auch ein Nitrat-Medikament für Schmerzen in der Brust oder Herzprobleme. Dazu gehören Nitroglycerin, Isosorbiddinitrat und Isosorbidmononitrat. Nitrate sind auch in einigen Drogen wie Amylacetat Nitrat oder Nitrit (“Poppers”). Die Einnahme von Viagra mit einem Nitrat Medizin kann zu einem plötzlichen und schweren Blutdruckabfall.

Um sicherzustellen, dass Viagra ist für Sie sicher, informieren Sie Ihren Arzt über Ihre anderen medizinischen Bedingungen, vor allem:

  • Herzkrankheit oder Herzrhythmusstörungen, koronare Herzkrankheit;
  • eine der jüngsten Geschichte (in den letzten 6 Monaten) an einem Herzinfarkt, Schlaganfall oder Herzinsuffizienz;
  • hoher oder niedriger Blutdruck;
  • Leber-oder Nierenerkrankungen;
  • ein Blutkörperchen Störung wie Sichelzellenanämie, multiplem Myelom oder Leukämie;
  • eine Blutgerinnungsstörung wie Hämophilie;
  • ein Magengeschwür;
  • Retinitis pigmentosa (eine vererbte Erkrankung des Auges);
  • eine körperliche Missbildung des Penis (wie Peyronie-Krankheit); oder
  • wenn Sie gesagt haben, sollten Sie keinen Geschlechtsverkehr haben aus gesundheitlichen Gründen.

Viagra kann den Blutfluss zum Sehnerv des Auges, was zu plötzlichen Sehverlust. Dies wurde in einer kleinen Anzahl von Personen, die Viagra einnehmen, kam von denen die meisten hatten auch Herzerkrankungen, Diabetes, hoher Blutdruck, hohe Cholesterinwerte, oder bestimmte bereits bestehende Auge Probleme, und in diejenigen, die rauchen oder sind über 50 Jahre alt. Es ist nicht klar, ob Viagra ist die eigentliche Ursache für Sehverlust. Stop mit Viagra und erhalten medizinische Hilfe, wenn Sie plötzlichen Sehverlust.

FDA Schwangerschaft Kategorie B: Dieses Medikament ist nicht schädlich für ein ungeborenes Kind zu sein. Viagra nicht ein, ohne vorher Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder planen, während der Behandlung schwanger zu werden.

Es ist nicht bekannt, ob Sildenafil in die Muttermilch übergeht oder ob es ein Säugling schaden. Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie stillen ein Baby.

Geben Sie dieses Medikament nicht an Personen unter 18 Jahren ohne ärztlichen Rat.

Kommentare
Mehr


Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!