07
Apr
Viagra und Alkohol
07.04.2014 16:32

Obwohl das Trinken von Alkohol während der Einnahme von Viagra (Sildenafil) ist nicht zu erwarten, zu schwerwiegenden Problemen führen, viele Gesundheitsexperten warnen Männer gegen sie, während sie für die sexuelle Funktionsstörung behandelt. Leider sind viele Männer vernachlässigen diese Warnungen. Einige Leute sogar fälschlicherweise denken, dass das Trinken von Alkohol vor der sexuellen Aktivität kann dazu beitragen, die sexuelle Lust und Leistungsfähigkeit.

Was sagen Studien

Viagra und Alkohol können sowohl Ursache Vasodilatation (Erweiterung der Blutgefäße). Jedoch deuten klinische Studien, dass diese Kombination nicht wahrscheinlich zu großen Problemen führen. Studien zeigen, dass Viagra bewirkt keine Veränderung der Plasmaspiegel, wenn sie mit Alkohol verwendet. Anders als andere ED Medikamente wie Cialis und Levitra, Viagra erschien die sicherste sein, wenn in Kombination mit Alkohol.

Obwohl klinische Studien liefern Ergebnisse beruhigend, sollten Personen, die Viagra einnehmen, versuchen, Alkohol zu vermeiden oder zumindest ihren Verbrauch zu einem moderaten Betrag zu begrenzen. Theoretisch kann die Kombination übermäßig erweiterte Blutgefäße, die Symptome, die gehören zur Folge haben kann:

  • Schwindel
  • Schneller, unregelmäßiger Herzschlag
  • Niedriger Blutdruck

Während diese Nebenwirkungen sind selten berichtet, ist es am besten, sich über die möglichen Arzneimittelwechselwirkungen.

Alkohol und Erektionsstörungen

Obwohl Alkohol verursacht keine Nebenwirkungen, wenn sie mit Viagra kombiniert, viele Gesundheitsexperten empfehlen nicht, Alkohol zu trinken, vor allem in großen Mengen während der Einnahme von ED-Medikamenten. Bei einigen Patienten, wird der erektilen Dysfunktion nur als Symptom einer anderen Grunderkrankungen wie Herz-Kreislauferkrankungen , die Vermeidung von Alkohol insgesamt erforderlich machen.

Es wird auch vorgeschlagen, dass Alkohol kann sich negativ auf die Erektion beeinflussen. Alkohol kann einen “Kater”-Effekt, die Kopfschmerzen, die möglicherweise schwierig machen natürliche Erektion kann, schließt verursachen. Es wird auch angenommen, dass Alkohol negiert den natürlichen Prozess der Erreichung und Aufrechterhaltung einer Erektion. Dies kann entweder die Wirksamkeit der ED-Medikamenten oder sogar unbrauchbar machen insgesamt.

Einige Gesundheitsexperten schlagen auch vor, dass Alkohol die Möglichkeit, bestimmte Nebenwirkungen der Medikamente zu erhöhen. In der Tat, teilen sich diese beiden Substanzen die gleichen Nebenwirkungen, die Kopfschmerzen, Gesichtsrötung, Schwindel und Magenbeschwerden gehören. Der Konsum von zu viel Alkohol, während auf Viagra erhöht das Risiko für diese Nebenwirkungen. Diese können sogar normale sexuelle Aktivität unmöglich.

Vorbeugung

Um möglichen Arzneimittelwechselwirkungen zu vermeiden, sollten Personen, die Viagra einnehmen ihren Arzt über ihren Alkoholkonsum zu konsultieren. Jeder Mensch erlebt eine einzigartige Situation und Ihre Gesundheitsdienstleister ist in der besten Position, die Sie Empfehlungen zu geben. Bei einigen Männern kann Alkohol aus anderen medizinischen Gründen kontraindiziert sein. Fühlen Sie sich frei, um mit Ihrem Arzt Ihren Alkoholkonsum zu diskutieren.

Wie Viagra entdeckt wurde

Kommentare


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!